normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 

Hausordnung der Georg-Rollenhagen-Grundschule und Hort der Georg-Rollenhagen-Grundschule

  • Stand: 15.08.2014        -

 

Ein kleines Vorwort

 

In unserer Schule sollen sich alle Kinder und Erwachsene wohlfühlen, denn nur wer sich wohlfühlt, kann seine Aufgaben zufriedenstellend erfüllen und die gesetzten
Ziele erreichen.

 

Unsere Hausordnung möge deshalb in erster Linie dem vernünftigen und verträglichen Zusammenleben dienen. Durch sie erhalten wir aber nur wesentliche Richtlinien, die wir durch eigene Umsicht ergänzen müssen.

 

 

Allgemeingültige Regeln

 

  • Achtet selbst auf eure persönlichen Sachen, räumt und bewahrt diese stets ordentlich auf.

         

  • Verhaltet euch im Schulhaus, auf dem Schulhof und in der Turnhalle kameradschaftlich, rücksichtsvoll und ruhig. Niemand hat das Recht, jemanden zu bedrohen, zu verletzen oder sich am Eigentum anderer zu vergreifen.

 

  • Geht mit dem Eigentum anderer und Schuleigentum behutsam um. Habt aber keine Scheu, einen wie auch immer zustande gekommenen Schaden zu melden.

 

  • Gebt euch Mühe, langsam durchs Schulhaus zu gehen und auf Ordnung und Sauberkeit acht zu geben. Auf den Treppen sind wir vorsichtig und laufen rechts.

 

  • Seid bekannten und fremden Erwachsenen gegenüber höflich und zeigt, was ihr schon wisst (z.B.: Grüßen, Helfen, Bitten, Entschuldigen).

 

  • Überlasst das Öffnen der Fenster ausschließlich den Lehrern und Erziehern.

 

  • Bringt zum Unterricht nur die dafür benötigten Schulmaterialien mit.

 

  • Elektronische Medien, die für den Hort mitgebracht werden, müssen während der Unterrichtszeit in der Mappe bleiben. Bei Verstoß werden sie eingesammelt und die Eltern informiert.

 

  • Handys müssen mit Betreten des Schulgeländes ausgeschaltet werden und dürfen erst beim Verlassen des Schulgeländes wieder angeschaltet werden.

 

  • Kontrolliert vor dem Verlassen des Schulgrundstückes alle eure persönlichen Sachen. Meldet Verluste und Beschädigungen sofort dem Lehrer, der Sekretärin oder Erzieher.

 

  • Übergebt Fundsachen einem Lehrer, Erzieher, der Sekretärin oder dem Hausmeister.

 

  • Meldet Unfälle oder Verletzungen, auch kleinerer Art, sofort einem Lehrer, Erzieher oder der Sekretärin.

 

  • Die Benutzung der Klettergeräte erfolgt immer unter Aufsicht eines Lehrers.

 

       

Besondere Regeln

 

Bereich 1:      vor dem Unterricht

 

1. Wir kommen pünktlich zur Schule, so dass wir 15-10 Minuten vor Unterrichtsbeginn oder zum Pausenklingeln das Schulhaus betreten.

 

2. Wir hängen die Garderobe, Beutel u.ä. an die Garderobenhaken und achten darauf, dass nichts Wertvolles (Schlüssel, Geld o.ä.) in den Taschen zurückbleibt.

 

 

Bereich 2:      während des Schulvormittages

 

1. Folgender Zeitrhythmus ist festgelegt:

                                            

                           07.45 Uhr Klingeln zum Einlass

       

1. Block       1.Std.        08.00 Uhr – 08.45 Uhr

                                                                                                    Frühstückspause

                     2.Std.        09.00 Uhr - 09.45 Uhr                          Klingeln zur Hofpause

                                               09.55 Uhr                                     Klingeln zum Einlass

       

2. Block       3.Std.         10.00 Uhr - 10.45 Uhr

                     4.Std          10.55 Uhr - 11.40 Uhr

                     5.Std          11.50 Uhr – 12.35 Uhr                        Klingeln zur 30 Minuten

                                                                                                    Mittagspause

                                               13.00 Uhr                                     Klingeln zum Einlass

 

3. Block       6.Std.          13.05 Uhr -13.50 Uhr

                                                                                                   Klingeln zum Unterrichtsschluss

                     7.Std.          14.00 Uhr -14.45 Uhr

 

 

2. In den Pausen können wir uns erholen. Außerdem denken wir daran, dass

  • sich jeder auf die nächste Stunde vorbereitet
  • die Toilette aufgesucht wird
  • das Frühstück verzehrt und das Trinken nicht vergessen wird.

 

3. Wenn das Wetter es erlaubt, begeben sich alle Kinder während der Hofpausen auf den Schulhof. Bei schlechtem Wetter wird abgeklingelt. Die Kinder verbleiben mit dem Lehrer im Raum.

 

4. Während der Einnahme des Mittagessens möchten wir besondere Rücksicht walten lassen, damit jedermann in Ruhe seine Mahlzeit einnehmen kann. Vor dem Verlassen des Speiseraumes schaffen wir Ordnung an unserem Tisch. Wird das Mittagessen während der Hofpause eingenommen, begeben sich die Kinder nach dem Essen direkt auf den Schulhof.

 

5. Während der regulären Pausen, der Unterrichtszeiten und der Hortbetreuung dürfen Schüler und Schülerinnen das Schulgelände nicht verlassen.

 

 

Bereich 3:                  zusätzliche Regeln

 

1. Kinder,  die mit dem Fahrrad kommen fahren nicht auf dem Schulgelände, sondern stellen ihre Fahrräder ordentlich in den dafür vorgesehenen Fahrradständern ab und schließen ihr Fahrrad an.

 

2. Ganz besonders wichtig sind Hygiene und Sauberkeit auf den Toiletten. Alle Schüler sind  umsichtig und richten keine mutwilligen Verschmutzungen an.

 

3. Jede Klasse ist für Sauberkeit und Ordnung in ihrem Klassenraum täglich  verantwortlich. Insbesondere die eingeteilten Dienste erledigen zuverlässig ihre Pflichten.

 

4. Für Fachunterrichtsräume und die Turnhalle gelten weitere Festlegungen. Die Fachlehrer belehren die Schüler.

 

5. Bei Ertönen des Alarmsignals verlassen alle Kinder mit ihrer Klasse bzw. Gruppe das Haus entsprechend des Alarmplanes.

 

Jedes Mitglied unserer Schulgemeinschaft ist verpflichtet, diese Hausordnung einzuhalten.
 
Hausordnung der Georg-Rollenhagen-Grundschule